Mythmaker - Poetisch Denken

Am Anfang war das Wort

Und das Wort war Gott

Eine hilfreiche Podcastbibliothek des BR 2 zum Nachhören.
Mit freundlicher Genehmigung der Redaktionen Radio Wissen, Evangelische Perspektiven, Katholische Welt
sowie andere spannende Inspirationen – Videos, Textbeitrage …

Ich danke allen die mir die Möglichkeit geben, Ihre Arbeiten an dieser Stelle zur Verfügung zu stellen. Bitte beachte dazu auch die Quellenangaben.

Die Inhalte ergänzen sinnvoll die Arbeitsinhalte aus dem Workshop Poetisch Denken und präsentieren unter Gandre Asterios Heid, ausgewählte Arbeitsergebnisse aus den Workshops und dem Projekt Apokalypse Liebestod.

Doch diese schönen Dinge, die andere gemacht haben,
haben die Tendenz den Drang nach Besitz zu wecken.

(John Cage, Silence)

GESCHICHTE IST MIST
Die sonderbare Geschichte des brav gebildeten Diederich Auer, erzählt in seinen Gedankenstürmen aus Bildern, Zitaten und Videoschnipseln, immer auf der Flucht vor der eigenen Bedeutungslosigkeit.

Hervor tritt die ungebremste Gewalt des gesamten menschlichen Strebens nach Vollkommenheit und Anerkennung. Von den Göttern und Sünden unserer Gegenwart hinab in den Mist der Geschichte: Inquisition, Reformation, Absolutismus und Aufklärung, weiter über die gesellschaftlichen Utopien des 20. Jahrhundert, hin nach Eisenhüttenstadt – einst Stalinstadt, das letzte steinerne Monument des „neuen Menschen“.

Der neue Mensch der Vollkommenheit, trägt die Seuche des mordenden Krieges in sich. Der neue Mensch der Vollkommenheit ist der Humus einer ungerechten, unsicheren, selbstbezogenen Welt.

… packend und mitreißend …

Er hat mich sehr mitgenommen, mitnehmen im Sinne von „Mitnehmen“, nicht fertig machen.

subtil, unangenehm ironisch

schwer zu verstehen und doch eindeutig  … kein Vortrag, kein Film – ein Gedicht, viele Stellen musste ich mir zwei mal ansehen. Nichts für nebenher!

ich muss dir wirklich sagen das ich hin und weg bin, wie subtil und ohne es mir reinzuhämmern oder vorzuplappern, du deine Argumente verdeutlicht und belegt hast

Super relevant und vermutlich kann da heute fast jeder etwas von Mitnehmen

Das wörtliche Verständnis des Mythos entstellt seinen Sinn.
Mythos wird nicht rational ausgedacht.
Mythos kann nicht rational verstanden werden.

(Joseph Campbell, Die Masken Gottes)