Monomythos Heldenreise

Held und Dämon

Ewig kämpfen Held und Dämon. Ewig kämpfen Licht und Dunkelheit, Fortschritt und Stillstand. Ein Monomythos.

Den Begriff Monomythos (Monomyth)  prägte James Joyce in seinem Nachtsprachenroman „Finnegans Wake“.

And then and too the trivials! And their bivouac! And his monomyth! Ah ho! Say no more about it! I’m sorry! I saw. I’m sorry! I’m sorry to say I saw!

Joseph Campbell verwendet den Begriff später in seinem Konzept der Heldenreise und bezeichnet damit „eine zyklische Reise oder Suche, die von einem mythischen Helden unternommen wird“.  Darauf aufbauend schuf Paul Rebillot schließlich ein kreatives Selbsterfahrungsseminar – die Heldenreise®. Darin kannst Du Dich selbst in Deinen einander scheinbar widerstrebenden Seiten erleben – in Deiner Sehnsucht und in Deiner Verhinderung. In jedem Anteil entdeckst Du verborgene Kräfte, die Dir zu Deiner Selbstunterstützung zur Verfügung stehen werden. Begibst Du Dich auf Deine Heldenreise, erweckst Du Deine Lebendigkeit und Einzigartigkeit!

Wir finden im Monomythos uraltes Menschheitswissen. Er zeigt wie wir uns aus unseren Verstrickungen entwickeln können, wie wir Lebenskrisen meistern. Ein universeller Algorithmus zum Lösen von Problemen. Mache Dich bereit für den Monomythos Heldenreise.

Streit ist ein Element im All, das nicht ignoriert werden kann.

Joseph Campbell, Die Masken Gottes, Mythologie des Ostens

Monomythos Heldenreise

Am Anfang steht der Grundkonflikt.

Du hast in einem geschützen Rahmen die Möglichkeit, Dich ganz bewusst Deinem inneren Konflikt zu stellen: der Für- und Gegenrede Deiner inneren Stimmen – Deiner Sehnsucht nach Veränderung und Deinem Bedürfnis nach Sicherheit. Das ist eine Chance Dein Leben neu zu gestalten.

Held, Licht, Sonne, Tatendrang, Bewusstheit

Auf der einen Seite, die tiefe Sehnsucht nach Veränderung und einem freien, erfüllten Leben, das mehr sein könnte, als es gerade scheint.
Dieser Teil sagt mutig „Ja“ zum Leben. Das ist der Held.

.

Dämon, Dunkelheit, Mond, Sicherheit, Unbewusstheit

Auf der anderen Seite, das Bedürfnis nach Sicherheit und Schutz der gewohnten Höhle. Dieser Teil leidet lieber, anstatt sich auf neue und  unbekannte Dinge einzulassen. Das ist der Dämon.

Du willst wissen wie es weiter geht? Erfahre mehr über das Seminar.

Aktuelle Termine und Anmeldung

Wenn du nur ein einziges Selbsterfahrungsseminar in deinem Leben machst, dann mach die Heldenreise.

Luise

Die Heldenreise war für mich die stimmigste, intensivste, freudvollste und wirklich tiefestgehende Selbsterfahrungs/Therapie-angelegenheit, die ich bisher kennenlernen durfte.

Almut W.

Intensives und heilsames Kopf- und Körperkino, in dem du dich selbst als Hauptdarsteller mit ungeahnten Fähigkeiten wiederfindest.

Alex R.

WOW! Auf Englisch würde ich sagen „It blew my mind!“ Und zwar buchstäblich.

Jan

Lass Dich ein, es lohnt sich!
Ich habe mich kompetent und mit viel Liebe und Aufmerksamkeit begleitet gefühlt.
Danke für den vertrauensvollen Boden, den Ihr geschaffen habt.

Renate

Ich danke Euch wirklich von ganzem Herzen für diese berührende und bestärkende Führung durch meine Emotionen und Körperempfindungen!

Felix

Weitere Informationen

Es gibt keine Bewußtheit ohne die Unterscheidung von Gegensätzen. Das ist das Vaterprinzip des Logos, der sich in unendlichem Kampfe der Urwärme und der Urfinsternis des mütterlichen Schoßes, eben der Unbewußtheit, entwindet. Keinen Konflikt, kein Leiden, keine Sünde scheuend, strebt die Neugier nach der Geburt.

C.G. Jung, Die psychologischen Aspekte des Mutterarchetypus

Aktuelle Heldenreisen, Information und Anmeldung

Das man das Leben mit einem Maximum an “Chancen” periodisch neu beginnen kann, darin liegt nicht nur eine optimistische Sicht der Existenz, sondern auch eine uneingeschränkte Bejahung des Seins.

Mircea Eliade, Der Mythos der ewigen Wiederkehr